Stadtilm geht die Luft aus

FSV Blau-Weiß 90 Stadtilm

Kreisoberliga: FSV Blau-Weiß Stadtilm gegen Wachsenburg Haarhausen 1:3

In Stadtilm wollte Haarhausen die Hinspielniederlage (0:1) vergessen machen. Das gelang mit dem achten Sieg bei nur einer Niederlage aus den letzten elf Spielen. Aus einer gut geordneten Defensive schafften die Gäste es über die schnellen Offensivkräfte Nadelstiche zu setzen. Der erste Treffer fiel durch einen Standard. Ein Straube-Freistoß spielte im Strafraum Flipper und wurde letztlich von Abwehrchef Peschke über die Linie gedrückt. Kurz vor der Pause war es erneut ein ruhender Ball, der den Ausgleich durch Soer-Rexins Kopfball brachte. In der zweiten Hälfte stachen die Haarhäuser Konter. Zunächst gelang Glaß mit seinem 26. Saisontreffer das 1:2 (53.), bevor Kapitän Zielke mit dem 1:3 alles klar machte (61.). (vi)

 

Statistik zum Spiel FSV Blau-Weiß Stadtilm – SG Wachsenburg Haarhausen

Stadtilm: Gössinger – J. Hoffmann, Scholl, Böhm, Schubert, Weber, Schlieter, Oswald, Kuck, Soer-Rexin (85. Pangert), Graube (63. Treiber).

Wachsenburg: Günther – S. Werner, P. Straube, C. Brandau, Peschke, M. Brandau (74. N. Bauer), Zielke, Glaß, Jonetz-Menzel, Heerlein (63. T. Ansorg), Mäuer (78. Haffky).

Schiedsrichter: Keith (Arnstadt).

Zuschauer: 120.

Tore:  0:1 Peschke (26.), 1:1 Soer-Rexin (38.), 1:2 Glaß (53.), 1:3 Zielke (61.).

 

Quelle: Thüringer Allgemeine – Lokalsport Ilm-Kreis, 12.06.2018