Ergebnisse 24.09./25.09.2016

FSV Blau-Weiß 90 Stadtilm

Christipher Schiel rettet A-Junioren einen Punkt

a_jun_sg_oberweimar

Nach dem Aus im Landespokal wollten sich die Buchberger/Lehmann-Schützlinge in der Liga gegen den Tabellendritten VfB Oberweimar rehabilitieren. Es begann durch Tore von Christopher Schiel und Kevin Hoffmann auch sehr verheißungsvoll. Doch die Gäste schlugen noch vor der Halbzeit durch einen Doppelschlag in der 38. und 40. Minute zurück. Es kam noch schlimmer, denn in der 2. Halbzeit erhöhte Oberweimar sogar auf 2:4 und das Spiel schien schon entschieden. Doch dann schlug die Spielgemeinschaft in Person von Christopher Schiel zurück. Erst stellte er in der 88. Minute den Anschlusstreffer her und kurz darauf, in der zweiten Minute der Nachspielzeit, den Ausgleich her. Das Wochenende wird Christopher so schnell nicht vergessen. Debüt bei den Männern in der Landesklasse gegen Kahla und Torschütze sowie dreifacher Torschütze gegen VfB Oberweimar in der Kreisoberliga der A-Junioren. Weiter so Schieli

 

B-Junioren lassen Ilmenau keine Chance

b_jun_sg_ilmenau

Am 7. Spieltag der Kreisoberliga hatten die B-Junioren der Spielgemeinschaft den SV Germania Ilmenau zu Gast. Die Jungs um Trainer hatten zuletzt eine ansteigende Form, auch wenn vergangenes Wochenende das Spiel ausfiel, fuhren sie zuvor beachtliche Ergebnisse ein. Man konnte gespannt sein wie sie sich gegen Ilmenau präsentieren würden. Das Spiel war keine 10 Minuten rum, da führte die SG durch Tore von Hannes Hofmann und Eric Brabec mit 2:0. Niclas Wanke erhöhte noch vor der Pause durch einen Doppelpack auf 4:0, so dass Spiel bereits nach Hälfte 1 entschieden war. Im zweiten Durchgang konnte Justin Reifenberg 5 Minuten vor Spielende noch auf 5:0 erhöhen.

 

C-Junioren weiter im Aufwind

c_jun_ilmenau_sg

Nach drei Pflichtspielsiegen in Folge mussten die Spieler um das Trainergespann Hase/Bürger beim Punktgleichen SV Germania Ilmenau antreten. Das Spiel allerdings begann nich sehr verheißungsvoll, denn bereits nach 6 Minuten zappelte der Ball im eigenem Netz. Vier Minuten vor dem Halbzeitpfiff stellte Oliver Döbert den Ausgleich her. In Hälfte zwei war es ein Doppelschlag von Noah-Joel Ludwig und Fabian Feigel, die unser Team in Front schossen (48., 52.). Fabian Feigel erhöhte auf 1:4 und brachte uns endgültig auf die Siegerstraße (64.). Daran konnte auch ein weiteres Gegentor nichts mehr ändern.

 

D-Junioren verlieren gegen Bad Blankenburg

d_jun_bad_blankenburg_sg

Unsere D-Junioren verlieren gegen Bad Blankenburg mit 2:0 und behalten dadurch die „Rote Laterne“ in der Kreisoberliga. Am kommenden Wochenende geht es gegen Empor Weimar (Drittletzter), da müssen unbedingt 3 Punkte her.

 

E1 schlägt Langewiesen auch in der Meisterschaft

e1_jun_sg_langewiesen1

Nach dem Erfolg im Pokal schlagen die Jungs und Mädels Langewiesen auch in der Meisterschaft. Fabio Tomasini und Elias Voigt brachte die Spielgemeinschaft durchbringen Doppelschlag in der 10. und 12. Minute in Front. Pascal Schmidt konnte sieben Minuten später sogar auf 3:0 erhöhen. Langewiesen konnte kurz vor und nach dem dem Pausenpfiff auf 3:2 verkürzen. Doch der an diesem Wochenende gut aufgelegte Dennis Wirling machte durch sein Tor zum 4:2 nach 37 Minuten alles klar. Die E1 bleibt damit weiterhin zweiter in der Kreisliga St. 4.

 

E2-Junioren verlieren knapp

e2_jun_lok_arnstadt_sg

Die E2 musste bei der SG ESV Lok Arnstadt antreten. Eigentlich sollten 4 geschossene Tore zu einem Sieg oder Unentschieden reichen. Doch gegen Arnstadt reichte es nicht und am Ende stand es 5:4 für die Kreisstädter. Für die Spielgemeinschaft trafen 3x Dennis Wierling und Malvin Vogeler.

 

F-Junioren unterliegen Oberweimar 4:2

f_jun_oberweimar_sg

In der ersten Halbzeit waren unsere Junioren die Spielbestimmende Mannschaft. Folgerichtig fiel das 1:0 durch Veit nach einem schönen Schuss. Die Freude währte nur kurz, denn 5 Minuten später fiel aus heiterem Himmel der 1:1-Ausgleich durch einen Sonntagsschuss. Veit war es wiederum der das 2:1 besorgte. Nach einem Pfostenschuss von Robert stand er goldrichtig. Auch die neuerliche Führung hatte nicht lang Bestand. Nach einer Ecke der Spielgemeinschaft folgte ein mustergültiger Konter zum 2:2. In der zweiten Halbzeit war von unserer Mannschaft nicht mehr viel zu sehen und dem zufolge bestimmten nun die Weimarer das Spiel und kamen noch zu zwei weiteren Toren. Im nächsten Spiel kommt es zum Derby gegen Marlishausen.