A-Junioren bezwingen Apolda knapp mit 3:2

SG Stadtilm/Griesheim gegen SG Apolda/Zottelstedt

Nach dem 7:0-Sieg im Nachholspiel gegen Gräfenroda wollten unsere ältesten Junioren an diese Leistung anknüpfen. In einem Spiel auf Augenhöhe hatten jedoch die Gäste aus Apolda die besseren Torchancen in Halbzeit eins. So musste Torwart Christopher Schiel ein ums andere Mal eingreifen oder Jonas Scholl rettete einmal für den bereits geschlagenen Keeper. Doch mit einer feinen Einzelleistung brachte Kevin Hoffmann die Hausherren in der 25. Minute in Front. Er nahm mehrere Spieler aus und vollendete mit einem präzisen Schuss zum 1:0 ins lange Eck.

Wachgerüttelt durch den Ausgleich

Die Anfangsphase der zweiten Halbzeit war sehr zerfahren, kaum spielerische Elemente auf beiden Seiten. In dieser Phase des Spiels hatten die Gäste nun mehr vom Spiel, da sich unsere Junioren auf Ergebnisverwaltung beschränkten. Und es kam, wie es kommen musste. Die Gäste glichen durch ein Freistoßtor in der 60. Minute aus. Wachgerüttelt durch den Ausgleich setzte nun unsere Spielgemeinschaft wieder die entscheidenden Akzente. Dominic Heyne setzte sich auf rechts durch, seine Flanke landete bei Dennis Stößer und dessen Kopfball ging an den Querbalken, wo Dominic Heyne wieder zur Stelle war und zum 2:1 (76.) abstaubte. Acht Minuten später, der schönste Angriff des Spiels, Lukas Zierke eroberte sich den Ball, passte auf Dennis Stößer, der mit einem super Pass in die Tiefe Jakob Hoffmann freispielte und seine scharfe Eingabe vors Tor landete bei dem völlig freistehenden Kevin Hoffmann, der nur noch den Fuß zum 3:1 hinhalten musste (84.). In der Schlussminute konnten die Apoldaer noch einmal auf 3:2 verkürzen.

Durch diesen Erfolg zogen unsere A-Junioren am Gegner vorbei und belegen mit 16 Punkten nun den 5. Platz.

Statistik zum Spiel SG Stadtilm/Griesheim gegen SG Apolda/Zottelstedt

SG Stadtilm/Griesheim: Schiel, Bürger, K. Hoffmann (90. Wallstein), Zierke, Mähler (86. Ache), Heyne, Pangert (46. Stößer), J. Hoffmann, Scholl, Bussian (46. Pötschke), Brabec.

SG Apolda/Zottelstedt: Plotka, Moradi, Vetterling, Neumann, Just, Seeling, Carnot (67. Shawirdi), Hohmann, Noori (75. M. Afshar), H. Ahshar (53. Pätzold), Pfundheller.

Schiedsrichter: Menge

Zusschauer: 40

Tore: 1:0 K. Hoffmann (25.); 1:1 Just (60.); 2:1 Heyne (76.); 3:1 K. Hoffmann (84.); 3:2 Seeling (90 +2).